Wohnen im St. Augustinus Memory-Zentrum: Das Haus St. Georg

Ein Zimmer im Haus St. Georg

Das gerontopsychiatrische Pflegeheim Haus St. Georg der St. Augustinus-Seniorenhilfe ist im November 2015 in das neue Zentrum eingezogen, in unmittelbarer Nähe zum Stadtwald und dem Johanna-Etienne-Krankenhaus.

Das Seniorenheim ist speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz und anderen altersbedingten psychischen Erkrankungen ausgerichtet. Ein abgestimmtes Farb- und Designkonzept wurde im gesamten Zentrum verwirklicht und sorgt für eine einfachere und bessere Orientierung.

Das Haus St. Georg besteht aus insgesamt zwei Wohnbereichen mit je drei Wohngruppen für jeweils 10 bis 15 Bewohner. In großzügigen Einzelzimmern, wahlweise im Landhaus-, gediegenen oder modernen Stil, finden so 80 ältere Menschen ein neues, geborgenes Zuhause. Außerdem stehen 10 Kurzzeitpflegeplätze und ein eigener Palliativbereich zur Verfügung. In jeder Wohngruppe gibt es einen großen Gemeinschaftraum und eine Wohnbereichsküche mit angegliedertem Speiseraum.

In der hauseigene Küche mit angeschlossenem Café werden täglich frische, ausgewogene, abwechslungsreiche und auf die Bedürfnisse der Bewohner angepasste Kost zubereitet.

Vom Frühjahr bis zum Herbst können die Bewohner die angrenzenden Garteninnenhöfe genießen, in der Sonne sitzen, miteinander und anderen Gästen des St. Augustinus Memory-Zentrums in Kontakt kommen und Zeit verbringen. Auch die begrünten Dachgärten stehen allen offen zur Verfügung.

Für Gruppenaktivitäten und die Pflege sozialer Kontakte gibt es in den oberen Etagen außerdem Räume und Themenkabinette.

St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.