Seelisches Wohl

Kapelle im St. Augustinus Memory-Zentrum

Auch die Seele braucht Nahrung

Im Haus St. Georg hat man schon vor langer Zeit erkannt: Wir Menschen bestehen aus Körper, Geist und Seele. Und erkrankt ein Teil davon, leiden auch die beiden anderen. Dieses Wissen, das zutiefst einer christlich-humanen Grundeinstellung entspringt, formt und befruchtet stets die Arbeit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses St. Georg.
Ganzheitliche Annahme eines jeden Bewohners in seiner Individualität und liebevolle, unvoreingenommene Zuwendung prägen hier die Atmosphäre. Denn das seelische Wohlbefinden steht mindestens gleichrangig neben den körperlichen Bedürfnissen.

Kapelle im St. Augustinus Memory-Zentrum

Regelmäßige Gottesdienste

Im Haus St. Georg findet jeden dritten Freitag im Monat um 14.30 Uhr für alle Bewohner ein Gottesdienst mit Hl. Kommunion in der hauseigenen Kapelle Maria-Königinnen statt. Für viele Bewohner ist der Gottesdienst ein schöner Wochenausklang. Im Gottesdienst wird aller Namenstage, Kirchenfeste und verstorbenen Mitbewohner gedacht.

Alle Bewohner haben die Möglichkeit, mit ausgebildeten Seelsorge-Begleitern vertraulich über die eigenen Anliegen ins Gespräch zu kommen. Seelsorgerische Gespräche mit katholischen und evangelischen Geistlichen können für Bewohner und Angehörige vermittelt werden. Auf Wunsch kann eine Sterbebegleitung und die Krankensalbung gegeben werden.

St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.