Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Annehmen
Weitere Informationen
Eine Seniorin mit einem Sombrero

Bildung im Memory Zentrum

Wir bilden nicht nur aus, sondern uns auch stetig weiter. Das ist das Motto, das unsere Ärzte, das Pflegeteam und unsere ganze Einrichtung täglich lebt. Unser Fortbildungsangebot aktualisiert sich aus den Erfahrungen und Kompetenzen der unterschiedlichen Bereiche des Memory Zentrum. Im Rahmen von regelmäßig stattfindenden Fachtagungen tauschen sich Experten zu Themen (u.a. neurogenerative Störungen, virtual reality) aus.

Angebote und Beratung

Nicht nur uns bilden wir regelmäßig weiter. Bei uns finden Berufstätige im Gesundheits- und Pflegesektor, Pflegeexperten in Stabstellen und Ärzte, die sich auf die Versorgung von Menschen mit Demenz spezialisieren wollen, spezielle Angebote und Beratung.

Diese unterstützen in aufeinander abgestimmten Modulen die professionelle Begleitung von Menschen mit Demenz. Im Sinne des lebenslangen Lernens (orientiert an dem Deutschen Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen (DQR)) finden Betroffene und pflegende Angehörige hier ein Angebot.

Wir als Einrichtung sind Teilnehmer an der modellhaften Implementierung des Expertenstandards „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“. Durch den Zugang für die breite Öffentlichkeit tragen wir damit zu einer demenzfreundlichen Gesellschaft bei.

Qualifizierung von Asylbewerbern und Flüchtlingen

Darüber hinaus bieten wir auch Schulungen im Rahmen eines drittmittelgeförderten Projektes des Bundesministeriums für Gesundheit im Bereich der Qualifizierung von Asylbewerbern und Flüchtlingen an.

Unter dem Motto „Konzeptpflege: Meine Kultur und Deine Kultur – wie der Spagat in der Pflege trotzdem gelingt“ wird hier zusammengearbeitet.

Einige Personen in einem Kreis und schauen nach vorne zu einer Person, welcher sie scheinbar zuhören.

Unsere Erfahrungen

Fundiertes Wissen über Demenz erleichtert den Umgang, eine reflektierte Haltung schafft Möglichkeiten der positiven Begleitung. Wir freuen uns bereits zahlreiche Fortbildungen, Schulungen und Vorträge für verschiedene Firmen und Organisationen durchgeführt zu haben. In unserer Referenzliste zeigen wir Ihnen einen Auszug davon.  Haben Sie darüber hinaus noch Fragen? Dann sprechen Sie uns gerne an.

 

Referenzen
  • Kaiserswerther Krankenhaus Florence Nightingale, Projekt Demenzsensibles Krankenhaus Düsseldorf
  • Evangelisches Krankenhaus Düsseldorf, Projekt Demenz EVK Düsseldorf
  • Lebenshilfe Rhein Kreis Neuss GmbH, Wohnhaus Kaarst + Weckhoven, g. Behinderung & Demenz
  • Lebenshilfe Wohnen gGmbH Mönchengladbach: g. Behinderung & Demenz
  • www.johannes-diakonie.de,  Simmersfeld: g. Behinderung & Demenz
  • Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V. Bundesgeschäftsstelle Köln:  Expertenstandard Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz
  • Diakonisches Werk Bethanien, Solingen: Expertenstandard Beziehungsgestaltung in der pflege von Menschen mit Demenz
  • Bundesverband Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen (bad) e.V. Expertenstandard Beziehungsgestaltung in der pflege von Menschen mit Demenz
  • Johanniter-Hospiz , Haus am Wald Johanniter GmbH  Bonn: Demenz im palliativen Kontext
  • Marienheim Hospiz Kaarst, Demenz im palliativen Kontext
  • Hospizbewegung Dormagen e.V.: Demenz im palliativen Kontext
  • Ambulanter Betreuungsdienst  avilius, Neuss
  • Pflegeheim Herz-Jesu Städtische Kliniken Neuss - Lukaskrankenhaus - GmbH" Neuss
  • Beata-Cura Seniorenassistenz, Meerbusch
  • Diakonie Rhein Kreis Neuss e. V. Beratungsstelle für Fragen im Alter
  • Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialberufe des Kreises Mettmann GmbH
  • FOM | Hochschule für Oekonomie & Management
  • LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Rheinland-Pfalz e.V.
  • Demenz Servicezentrum Region Münsterland, Ahlen
  • Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Prof. Dr. Nether,  Detmold
  • Altenpflegeschule Köln , Louise von Marillac-Schule
  • Seniorenzentrum Haus Tabita Korschenbroich
  • Pflege und Betreuungsteam Breuksch-Hilgers GmbH
  • Kbs:  Die Akademie für Gesundheitsberufe am St.Kammillus, Mönchengladbach
  • Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest e.V., Hannover
  • Rhein-Kreis Neuss, Gesundheitsamt, Amt 53.7 Gesundheitsplanung und Gesundheitsförderung
  • TÜV Nord College GmbH, Recklinghausen
  • Katharinenstift  Am Bunten Garten, Mönchengladbach
  • AWO Bezirksverband Niederrhein e.V
  • Caritas Essen, Projekt „Sach wat! – Tacheles für Toleranz“, Essen
  • Paritätische Akademie LV NRW e. V. „welcome healthcare“ Wuppertal
  • low-tec gemein. Arbeitsmarktförderungsgsellschaft mbH Düren
  • Esser, Coenen, Forsch und Partner Architekturbüro Aachen
  • Wagner Objekteinrichtungen, Kamen
  • Unternehmensberatung Wilfried Scholz, Grevenbroich  
  • Universität Köln, Medizinethnologie Prof. Dr. Naumann
  • Nexcelia Solutions BV, Henk van Kooij, WL VARSSEVELD                  

"Die Glücklichen sind die Neugierigen"
Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)

Im Überblick

Angebote für Studierende

Ein junger Mann sitzt vor einer Akte an einem Tisch. Eine Frau, die neben ihm steht zeigt auf etwas in der Akte.

Praktikum oder Abschlussarbeiten
Sie möchten ein Praktikum oder Praxissemester im Rahmen Ihres Studiums machen und interessieren sich für das Thema Demenz? Sie möchten sich in Ihrer Bachelor-, Masterarbeit oder Promotion mit Demenzen beschäftigen?  Dann bewerben Sie sich gerne bei uns!

Praxissemester der Sozialen Arbeit
Für Studierende des Bachelorstudiengangs Sozialarbeit/ Sozialpädagogik der Hochschule Düsseldorf besteht die Möglichkeit bei uns das Praktikum zur staatlichen Anerkennung zu absolvieren. Der Einsatz hat eine Dauer von 640 Stunden und wird durch einen Sozialarbeiter oder Sozialpädagoge begleitet. Im Rahmen des Praktikums besteht auch die Möglichkeit zum Verfassen einer praxisnahen Abschlussarbeit. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Anschreiben ein und formulieren Sie Ihre Praktikums- bzw. Forschungsziele. 

Fortbildung

Sie fragen - wir helfen

Kontakt

Angela Spirres, Dipl. Gerontologin

Memory Zentrum

02131 529 65276

a.spirres@ak-neuss.de